Treffen des AK Inneres und Sport mit der Gewerkschaft der Polizei -GdP- im Niedersächsischen Landtag

Gruppenbild vor dem Landtag
reffen des AK Inneres und Sport mit der Gewerkschaft der Polizei -GdP- im Niedersächsischen Landtag

Der Arbeitskreis Inneres und Sport tauschte sich Mitte Januar mit einer Delegation des Landesvorstandes der Gewerkschaft der Polizei -GdP- Niedersachsen e.V. aus. Dies war die Auftaktveranstaltung zu einer Gesprächsreihe mit Verbänden und Institutionen, die mit dem Ausschuss für Inneres und Sport inhaltlich verbunden sind.

Deniz Kurku, stellvertretender Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Inneres und Sport, leitete die Sitzung.  Der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff erläuterte den Mitgliedern des AK die derzeit relevanten Themen, bei denen sich die Polizei sowohl aktuell als auch langfristige Unterstützung seitens der Politik wünscht.

Es fand ein fachlicher Austausch u.a. über die Veränderungen in der Polizeiarbeit, deren Wertschätzung, die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Polizeiarbeit, die erhöhte Arbeitsbelastung durch die Vielzahl von unangemeldeten Demonstrationen bis hin zur Diskussion über Personal und Ausstattung statt.

„Die SPD-Fraktion hat in der Vergangenheit stets gezeigt, dass wir die Sicherheit in Niedersachsen ernst nehmen. Ich freue mich, dass es nicht nur heute einen so engen Austausch zwischen der Gewerkschaft der Polizei und der Politik gibt“, so Deniz Kurku.